Jalda Rebling und Franka Lampe
a brivele fun Vilne

RR 20315


Titel und Hörproben

Eine Hommage an Lin Jaldati z´´l (1912 – 1988)

Ein Brief mit dem Poststempel vom 5. März 1940 liegt im Archiv von Lin Jaldati und Eberhard Rebling in der Akademie der Künste Berlin, ein brauner Packpapierumschlag mit dem Logo des YIVO Vilna. Im Umschlag befinden sich 6 Volkslieder und 4 Nigunim, von Hand aufgeschrieben.

Der Brief ist von Zelig Kalmanovitch (1885 – 1944). Der Direktor des YIVO wurde ermordet, wie so viele Mitarbeiter des Institutes in Vilnius. Der Brief ist geblieben.

Jalda Rebling und Franka Lampe haben die bisher unbekannten Lieder und Nigunim aufgenommen und alle Texte im Booklet der CD „a brivele fun Vilne” publiziert.

Webseite von Jalda Rebling